Das Konzert von Pink in Hamburg wurde unterstützt von der JAPO Knzert- und Veranstaltungs GmbH. An die 43.000 Fans haben US-Weltstar Pink im fast ausverkauften Hamburger Volksparkstadion gesehen. Die Sängerin lieferte am Montagabend ziemlich genau zwei Stunden lang eine gigantische Greatest-Hits-Show ab. Mit 88 Trucks an Material sowie 19 Nightlinern für Band und Crew rollt Pink für ihre „Beautiful Trauma“-Tour derzeit durch Europa. Von Hamburg aus geht es unter anderem weiter nach Stuttgart, Hannover, Berlin und Warschau. Drei identische Bühnen gehören zu dieser Mammutproduktion. Während in der einen Stadt abgebaut und in der anderen gespielt wird, startet in der nächsten bereits der Aufbau. Das Team der JAPO Konzert- und Veranstaltungs GmbH unterstützte die Produktion mit professionellem Personal im Bereich Bühnenbau.