Die Ausstellungseröffnung zu Yoko Ono „Peace is Power“ in Leipzig wurde unterstützt von der JAPO Konzert- und Veranstaltungs GmbH. Eine Ur-Mutter der Performance-Kunst rockt jetzt das Leipziger Bildermuseum. Rund 60 Arbeiten, Installationen und Videos zeigt die europaweit größte Yoko-Ono-Retrospektive unter dem Titel dem Titel “Peace is Power”, die am vergangenen Mittwochabend eröffnet wurde. Die inzwischen 86-jährige Künstlerin zielt aufs große Ganze, es geht um Krieg und Frieden, um Leben und Tod. Die JAPO Konzert- und Veranstaltungs GmbH lieferte für die Ausstellungseröffnung im Museum der bildenen Künste Pagodenzelte und die dazu passende Ausstattung mit Mietmöbeln und Garderoben.