Zum 40. Mal feierten mehrere hunderttausend TeilnehmerInnen den Christopher Street Day in Berlin. Bei Temperaturen über 30 Grad beteiligten sich ca. 60 Wagen und an die 30 Fußgruppen am Umzug. Der Zug startete mittags mit einer Auftaktkundgebung am Kurfürstendamm und fand sein Ende am Brandenburger Tor. Die JAPO Konzert- und Veranstaltungs GmbH war #liveonlocations und stellte rund um das Brandenburger Tor Mobilzäune, Hamburger und Mannheimer Gitter und Bühnengitter. Ein Stapler, ebenfalls geliefert von JAPO, sorgte für eine effiziente Verteilung der Absperrsysteme vor Ort.