04.-05.02.2017
Die weltbesten Freestyle-Motocrosser zeigten am Wochenende bei der Night oft the Jumps in Berlin wieder ihr Können.
Die Fahrer zeigten bei der WM 2017 in der Mercedes-Benz Arena in Berlin spektakuläre Sprünge und halsbrecherische Tricks, die vielmehr an Akrobatik als an Motorsport erinnerten. Seit 2001 gibt es die Freestyle-Tour schon. Seit 2006 ist sie offizielle Freestyle-WM.
Die JAPO Konzert- und Veranstaltungs GmbH begleitet die Veranstaltung bereits seit vielen Jahren, insbesondere bei der Preparierung des Untergrundes für die aufwendige Cross-Strecke. In Berlin wurden dafür 3.000m² Remopla verlegt. Auch in Basel, bereits am 28.01.2017, war die JAPO vor Ort und verlegte insgesamt 620 m² Schwerlastboden (Remopla).